Pressebericht 2009


 

Quelle: Bremervörder Zeitung vom 22. Juni 2009

 

Olaf holt im Schützenpark das Lasso raus

 

Bremervörde. Mehr als 1.500 Besucher im riesigen Doppel-Festzelt im Bremervörder Schützenpark haben sich am Sonnabend in absolutem Ausnahmezustand befunden. Sie feierten am ersten Festtag der Schützengesellschaft gemeinsam mit Stargast und Hit-König Olaf Henning, den bekannten ffn-Rundfunkmoderatoren Rieke Bargmann und Timm „Doppel-M“ Busche sowie mit ffn-Star-Discjockey Maik eine rauschende Schlager-Party  bis in den frühen Morgen.

Das hat Bremervörde noch nie erlebt: Über 1.500 Besucher wollten die große Schlager-Party live erleben. Fotos: Zimmering
Das hat Bremervörde noch nie erlebt: Über 1.500 Besucher wollten die große Schlager-Party live erleben. Fotos: Zimmering

Mit Superlativen soll man vorsichtig umgehen. Aber dennoch: Was die Organisatoren mit großem Aufwand auf die Beine gestellt haben, sucht im Elbe-Weser-Dreieck Seinesgleichen: Noch nie feierten weit mehr als 1.500 Besucher an einem einzigen Abend den ersten Tag des Schützenfestes. Und die brachten den Boden des ehrwürdigen Schützenparks zum Beben, als Stargast Olaf Henning gegen Mitternacht die Bühne betrat.

Ffn-Party-DJ Maik und die aus Gnarrenburg stammende Moderatorin Rieke Bargmann hatten zuvor gemeinsam mit ihrem Kollegen Timm „Doppel-M“ Busche vom gleichen Rundfunksender die begeisterten Besucher mit flotten Sprüchen und fetziger Musik in euphorische Stimmung versetzt, die in dem Auftritt des populären Schlagerstars Olaf Henning ihren absoluten Höhepunkt fand.

 

Der Ex-Ehemann von Disco-Queen Andrea Berg war nachmittags noch im niederrheinischen Moers aufgetreten, bevor er mit seinen bekannten Hits wie zum Beispiel „Das Spiel ist aus“ oder „Für heute, für morgen, für immer“ und vielen weiteren Ohrwürmern sein Publikum in Wallung brachte. Auch aus seinem neuen Album „Lebensecht“, das am 17. Juli erscheinen wird, sang der Party-König von Mallorca einige Titel.

Bei seinem Auftritt gab es kein Halten mehr: Schlagerstar Olaf Henning brachte den ehrwürdigen Schützenpark förmlich zum Beben.
Bei seinem Auftritt gab es kein Halten mehr: Schlagerstar Olaf Henning brachte den ehrwürdigen Schützenpark förmlich zum Beben.

Natürlich warteten alle gespannt wie Flitzebögen auf seinen Mega-Hit „Cowboy und Indianer“. Und selbstverständlich wollte der beliebte TV-, Rundfunk- und Plattenstar aus Gelsenkirchen diesen Super-Kracher seinen Fans keineswegs vorenthalten. Nur hatte sich Olaf Henning den Dauerbrenner bis zum Schluss aufgehoben.

Als er die Menge aufforderte: „Komm, hol‘ das Lasso raus, wir spielen Cowboy und Indianer“, gab es im Festzelt kein Halten mehr und alle Gäste tobten sich vor der großen Bühne nach Herzenslust aus.

Die zweite große Schlager-Party auf dem Schützenfest hat alle Erwartungen weit übertroffen. Auf die Fortsetzung 2010 darf man gespannt sein. Unverbesserliche Optimisten äußerten ihre Vermutung, dass Patron Edo Neuman und seine Crew bereits jetzt in entsprechenden neuen Verhandlungen stehen…